Seitensprung mit TÜV geprüfter Sicherheit.

Fremdgehen im Internet. Immer noch eines der grossen Tabuthemen.

 

Bereits vor gut 10 Jahren hat der hessische Anbieter "Lovepoint" die Zeichen der Zeit  erkannt und ein Angebot aufgebaut, dass auch heute noch Vergleichbares sucht. Eine Partneragentur, auf der man nicht nur nach der grossen Liebe sondern auch nach dem prickelnden Abenteuer suchen kann. 

 

Dabei setzt Lovepoint konsequent auf Anonymität, Datenschutz und Sicherheit. Den Datenschutz konnten sich die Darmstädter sogar vom deutschen TÜV bestätigen lassen!

 

Lovepoint besuchen »


Fremdgehen im Internet?

Nach eigenen Angaben hat die Partner- und Seitensprung Agentur Lovepoint derzeit etwas mehr als 400.000 aktive Mitglieder in der Kartei.

Diese Mitglieder erhielten im letzten Jahr mehr als 3,5 Millionen Partnervorschläge unterbreitet. Das ist eine ganze Menge - Grund genug also, bei dieser Partnerbörse der besonderen Art mal etwas genauer hinzusehen und auch den zweiten Geschäftsbereich, die Vermittlung amouröser Abenteuer, genauer zu analysieren.

Wie hoch ist die Chance, als Gebundener oder Single eine "Beziehung der besonderen Art" über Lovepoint vermittelt zu bekommen oder gar eine Seitensprung-Affäre zu finden? Und wie funktioniert eine solche Internet-Seitensprung-Vermittlung überhaupt?

Wir haben Lovepoint ausprobiert und beschreiben Ihnen hier Schritt für Schritt, wie man sich bei Lovepoint anmeldet und was Sie mit Ihrer Mitgliedschaft dort erwarten dürfen.

Sicher und anonym: Die Anmeldung bei Lovepoint.

Die Anmeldung bei Lovepoint dauert rund 10 Minuten und erstreckt sich bei der Seitensprung- und Sexpartnervermittlung über insgesamt sechs kurze Bildschirmseiten.

Zuerst werden die wichtigsten Daten abgeklopft: Was man sucht, wie alt man ist, in welchem Altersbereich man sucht und an welche E-Mailadresse später die Partnervorschläge geschickt werden sollen.

Hier empfiehlt sich dringend die Nutzung einer anonymen Free-Mail Adresse wie z.B. von web.de, Hotmail oder Google Mail , die man später exklusiv für die Lovepoint-Kontakte verwendet. So können Sie sicher sein solange anonym zu bleiben wie Sie es wollen - Und es besteht keine Gefahr das versehentlich andere, wie z.B. der Partner oder die Partnerin, zufällig auf Nachrichten stossen, die sie nichts angehen.

Im zweiten Schritt der Anmeldung beschreiben Sie Ihre Wunschpartnerin oder Ihren Wunschpartner für Ihre zukünftige Affäre.

Hier legen Sie fest, welche Eigenschaften Ihre zukünftige Gespielin oder Ihr Lover haben muss um Ihnen vorgeschlagen zu werden: Wie weit man bereit ist zu reisen, welche sexuelle Ausrichtung Ihnen wichtig ist und ob Ihnen auch Singles vorgeschlagen werden sollen können Sie hier bestimmen.

Da das Auge ein wichtiger Faktor ist, werden in diesem Teil der Anmeldung auch Angaben zur Wunschfigur, der Körpergrösse und dem Kleidungsstil gemacht. Je mehr Sie sich in diesem Teil einschränken, desto gezieltere Vorschläge werden Sie erhalten. Aber Achtung: Das bedeutet auch, dass Sie weniger Vorschläge erhalten werden, als wenn Sie hier lockerere Vorgaben machen!

Im dritten und vorletzten Schritt schliesslich geben Sie einiges über sich selbst preis. Dabei werden nicht alle Daten in Partnervorschlägen verwendet.

So dient der Vorname nur dem Kontakt zwischen dem Lovepoint-Team und Ihnen. Ob Sie dort also einen richtigen Vornamen angeben oder nicht bleibt natürlich ihnen vorbehalten - Sie werden dann einfach mit dem entsprechenden Namen vom Lovepoint-System kontaktiert. Ihr Vorname wird aber in Ihren Partnervorschlägen nicht verwendet.

Die anderen Daten entsprechen denen der Partnersuche im vorherigen Formular und dienen dann dem "Matching", dem gezielten Zusammenführen der seitensprungwilligen Partner.

Was hätten's denn gern? Jetzt geht's noch an das "Eingemachte", die sexuellen Vorlieben und Fantasien...

Zum Abschluss des Fragebogens dürfen Sie jetzt noch angeben, wie Sie sich ihre Affäre denn "technisch" vorstellen, welche Sexpraktiken Sie also bevorzugen und ausleben möchten.

Dabei steht neben Kuschelsex und dem Austausch von erotischen Briefen auch durchaus deftigeres auf dem Programm. "Lack-und-Leder", Unterwerfung oder Rollenspiele - auch an "ungewöhnlichen Orten": Es bleibt fast kein Wunsch offen.

Nun müssen Sie noch angeben, wie Sie sich im Lovepoint-System nennen möchten. Dieser Nickname wird zusammen mit Ihrem Profil anderen nach einem Seitensprung suchenden Mitgliedern gezeigt.

Machen Sie sich daher ruhig etwas Gedanken zu diesem wichtigen Punkt und verwenden Sie keinesfalls einen Namen unter dem man Sie vielleicht über Google wieder finden könnte. 

Die Auswahl des richtigen Nicknamens ist nicht ganz trivial - Er sollte neugierig auf Die machen, nicht zu viel verraten und auch (Sehr wichtig, meine Herren!) nicht so eindeutig sein, dass der Eindruck entsteht, dass Sie mit der Tür ins Haus fallen.

Zum Schluss bestätigen Sie noch die E-Mailadresse und prinzipiell wäre es das nun gewesen, käme da nicht noch die Kasse...

Bei Lovepoint kommt vor dem Spass auf jeden Fall die Kasse. Das mag auf den ersten Blick stören hat aber einen echten, handfesten Vorteil: Es gibt bei Lovepoint keine Fake-Profile und alle Mitglieder können miteinander sofort flirten.

Die Einschränkungen der als "Freemium"-Börsen bekannten Anbieter, bei denen man(n) sich gratis anmelden kann und bei denen man(n) dann bei der ersten Kontaktaufnahme zur Kasse gebeten wird, sind bekannt: Viele Karteileichen, man(n) weiss nicht ob die angeschriebene Frau oder der kontaktierte Mann überhaupt antworten kann u.s.w. - Diese Art Frustration gibt es bei Lovepoint nicht.

Auch das Geschlechterverhältnis ist sehr ausgewogen - Kein brutaler Männerüberschuss, sondern sogar etwas mehr weibliche Mitglieder als Männer. Denn grade die Damen schätzen den diskreten Service von Lovepoint, besonders weil man(n) sich nicht mal "so eben" zum Frauen-Gucken bei Lovepoint anmelden kann.

 

Wie geht es nach der Anmeldung bei Lovepoint weiter?

Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Zugang zum Lovepoint-Club, wo Sie solange Ihre Mitgliedschaft gültig ist, Ihre Kontaktvorschläge einsehen und direkt über in internes Mailsystem in Kontakt treten können. 

Die Erfolgsaussichten sind erstaunlich - innerhalb kürzester Zeit gibt es viele passende Kontaktvorschläge, die man auch sofort kontaktieren kann.

Wir hätten nicht gedacht, dass eine Partnervermittlung im Erotikbereich so gut funktionieren kann, aber anscheinend hat hier ein gesellschaftliches Umdenken eingesetzt, welches diese Art von Dienstleistung salonfähig macht.

Der grosse Anteil teilnehmender Frauen spricht diesbezüglich Bände. Wahrscheinlich ist es die grosse Diskretion und Anonymität, die ein hohes Sicherheitsgefühl vermittelt und  es so einfach macht mitzumachen.

Auf der Suche nach einem eher unverbindlichen Abenteuer oder gar einem Seitensprung sollten Sie das Angebot von Lovepoint auf jeden Fall in die engere Auswahl nehmen. 

Direkter Link zum Anbieter: http://www.lovepoint.de/



Sie sind hier:  ProDue » Partnervermittlungen » Lovepoint » Seitensprung mit Lovepoint: Die Anmeldung.