Lügen haben kurze Beine!

Auch wenn es verlockend ist, sich ein wenig besser darzustellen um beim anderen Geschlecht attraktiver zu erscheinen: Bleiben Sie bei den Angaben in Ihrem Singlebörsen-Profil bei der Wahrheit. Es lohnt sich!

 

Vorausgesetzt Sie suchen wirklich eine neue Partnerschaft: Versetzen Sie sich einfach mal in die Lage Ihrer Verabredung, wenn nicht der "grosse Blonde" sondern ein "kleiner Pummel" beim ersten Date um die Ecke kommt. Würden Sie Ihrem Rendez-Vous Partner eine Chance geben?

 

Eher nicht, oder?

 


58% aller Singles flunkern bei den Profilangaben.

Die schweizerische Internetfirma "Logitech" hat in einer Umfrage den Wahrheitsgehalt der Profilangaben in Partnerbörsen untersucht und dabei herausgefunden, dass sage und schreibe fast zwei Drittel aller Singles in den Singleprofilen unwahre Angaben machen.

Am meisten wird beim Aussehen geschummelt: Wer mit einem Body-Mass-Index von mehr als 30 noch "ein paar Kilos zuviel" anklickt, lügt genau so wie derjenige der mit einer Körpergrösse von knapp 1,75 Meter im Fragebogen 1,81 angibt, weil er weiss das viele Frauen halt auf Eins-Achtzig-Kerle fliegen.

Aber auch beim sozialen Status und beim Beruf nehmen es viele nicht so genau. So sind erstaunlich viele Selbständige in Internet-Kontaktbörsen unterwegs.

Und besonders viele kleine Tricksereien gibt es schliesslich beim Foto. Gehen Sie einfach mal davon aus, dass das Alter des Fotos direkt mit dem Alter des Inserierenden korreliert: Je älter der User, desto älter das eingestellte Foto. 

Und jetzt: Was meinen Sie, was passiert wenn man sich wirklich trifft?

Welch Überraschung: Der 1.81 Meter grosse Klaus mit dem dichten blonden Haaren und der tollen Figur kommt ein wenig kleiner, mit Halbglatze und Bauchansatz um die Ecke. Und die bereits gespannt wartende Elke hofft, das der in den Jahren seit der Fotoaufnahme angesetzte Hüftspeck und die Falten um die Augen nicht ganz so auffallen. Auch das die angeblich blonden Haare kastanienbraun sind wird Klaus hoffentlich nicht bemerken.

Im allerbesten Fall werden die beiden sich wohl ungläubig anschauen und dann drüber lachen können. 
Aber können Sie sich vorstellen, eine vertrauensvolle Beziehung mit jemandem einzugehen, der Sie bereits beim Kennenlernen dreist angelogen hat?

Es könnte ja sogar sein, dass Sie oder Ihr Flirtpartner sogar eine kleine Reise auf sich nehmen, um sich persönlich kennenzulernen. Da wäre auch eine kleine Lüge schon Grund genug, wieder zu gehen. Finden Sie nicht auch?

Deswegen mein wirklich  gut gemeinter Rat an Sie:
Auch wenn Sie vielleicht weniger Zuschriften oder Kontaktanfragen auf Ihr Partnerprofil erhalten werden, sollten Sie unbedingt so nah wie möglich bei der Wahrheit bleiben.

Denn so können Sie sich sicher sein, beim Gegenüber keine Enttäuschung hervorzurufen und trotzdem eher Ihr Ziel, eine ehrliche Partnerschaft, zu erreichen.

Lesen Sie weiter: So erkennen Sie falsche Fünfziger, SPAM und FAKEs in Singlebörsen »

Mehr zum Thema Partnerbörsen-Profil: Nutzen Sie alle Möglichkeiten »

Sind Sie bereit?
Hier gibt es die besten Partnerbörsen im Netz »



Sie sind hier:  ProDue » Ratgeber » Mit Profil: Ihre Präsentation » Lügen haben kurze Beine.