Der perfekte Profiltext.

Neben einem gutem Singlebörsen-Foto ist der Text Ihrer "Kontaktanzeige" in einer Partnerbörse das wichtigste Element um schnell einen vielversprechenden Kontakt zu knüpfen.

 

Besonders hier gilt: Der Köder muss dem Fisch schmecken. Verzichten Sie daher auf ausschweifende Selbstdarstellung oder nichtssagende Floskeln. Ihr "freier Vorstellungstext" hat nur einen Zweck:


Den Kontaktwunsch mit Ihnen auszulösen. 

 

Alles weitere kommt dann später...


Ihr Profiltext: Eine Einladung.

Kennen Sie AIDA?
Nein, nicht das Kreuzfahrtschiff oder die Oper. AIDA ist ein altes und gleichzeitig relativ einfaches Prinzip aus der Werbung, mit dem Sie Ihren Profiltext erfolgreich gestalten können. 

Die Abkürzung beschreibt einen Ablauf: Attention, Interest, Desire, Action. Zu Deutsch: Aufmerksamkeit erlangen, Interesse aufbauen, einen Wunsch erzeugen und dann eine Aktion auslösen. Perfekt für einen Profiltext - Finden Sie nicht auch?

Diese Regel bietet Ihnen also ein Grundgerüst für einen erfolgreichen Profiltext in einer Singlebörse:  Ihr freier Vorstellungstext muss so sein wie Sie: Einzigartig und individuell. Deswegen finden Sie hier auch keine Vorlagen für erfolgreiche Kontaktanzeigen - Texte.

Nichts wird so schnell langweilig wie etwas abgeschriebenes: Nicht nur, dass man diese Texte überall findet: Sie können das, was Sie damit versprechen nicht halten und disqualifizieren sich damit selbst. Wäre doch schade, oder?

Halten wir also zunächst im Hinterkopf, worum es bei einem guten Profiltext überhaupt geht: Ihr Profilbesucher muss ganz schnell spüren, dass es sich lohnt mit Ihnen in Kontakt zu treten.

So schreiben Sie einen tollen Profiltext:

1. Aufmerksamkeit erlangen.

Die erste Phase ist, neben dem Abschluss, fast schon die wichtigste: Sie haben nur einen Wimpernschlag lang Zeit, Ihren Profilbesucher auch dort zu behalten. Wie wäre es z.B. mit einer persönlichen Begrüssung? Das machen die wenigsten und es macht doch einen netten Eindruck, wenn man nicht gleich von sich selbst und seinen Vorlieben schreibt? Was überhaupt eine Unsitte darstellt: Man schreibt nur von sich selbst aus seiner Perspektive. Der Mensch ist meist recht Egozentriert und schätzt es sehr, von anderen wahrgenommen zu werden...

2. Interesse aufbauen.

Sie sind interessiert an einem Kontakt zu jemandem, der zu Ihnen passt.
Auch hier können Sie einhaken, in dem Sie versuchen Gemeinsamkeiten herzustellen. Das macht Ihren Profiltext (und damit auch Sie) für potentielle Partner(-innen) interessanter. Also nicht "Ich bin auf der Suche nach ...", sondern besser: "Suchen auch Sie nach ...". Schreiben Sie kurz (!) was Sie persönlich besonders macht und behalten Sie dabei den Bezug zu Ihrem Profilbesucher.
Vermeiden Sie unbedingt Plattitüden und Gejammer: Kein "Topfdeckel" und keine "grossen Enttäuschungen"!

3. Den Kontaktwunsch erzeugen.

Wenn Ihr Profiltext Sie bis dahin gut dargestellt hat und Ihrem Besucher oder Ihrer Besucherin ein unbewusstes Kopfnicken entlockt hat, sollten Sie ruhig schildern, wie Sie sich aus Ihrer Sicht ein weiteres Kennenlernen vorstellen. Möchten Sie nach dem ersten Kontakt erst einmal weiter mailen, dann telefonieren und dann vielleicht ein Treffen?
Schreiben Sie, wie Sie sich ein erstes Treffen vorstellen - Das macht Sie konkret.

4. Action - Die erste Mail.

Stellen Sie zum Abschluss eine offene Frage. Also nichts, was man einfach mit Ja oder Nein beantworten könnte und fordern Sie unbedingt nett dazu auf, jetzt sofort mit Ihnen in Kontakt zu treten. Diese "Call to Action" ist eminent wichtig, denn selbst wenn Ihr Besucher Ihr Profil toll gefunden hat, ist die Chance das er oder sie noch mal zurück kommt gering.

Und wenn Sie jetzt in der Situation des Profilbesuchers sind? Dann interessiert Sie sicher, wie man so ein "erstes Mail" erfolgreich aufbaut.

Das erste Mail:
>> So nehmen Sie erfolgreich in einer Partnerbörse Kontakt auf.

Wissen Sie schon, in welcher Partnerbörse Sie Mitglied werden wollen?
>> Die unserer Meinung nach besten Partnerbörsen

Was Sie bei der Gestaltung Ihres Profiles vermeiden sollten: Die Profil-Lüge »



Sie sind hier:  ProDue » Ratgeber » Mit Profil: Ihre Präsentation » Der Profiltext - Ihre Visitenkarte