Manchmal zählen leise Töne

Das Ziel eines perfekten Singlebörsen-Profils ist klar:
Aufmerksamkeit erlangen, Interesse an Ihnen wecken und Neugierig machen. In Ihrem Fall bedeutet das: Ihr zukünftiger Traumpartner sollte von Ihrem Profil so beeindruckt sein, dass er oder sie von selbst Kontakt zu Ihnen aufnimmt.

 

Sie haben 5 Sekunden - Solange überfliegt ein Single einen Partnervorschlag, bevor die Entscheidung feststeht: Wegklicken oder lesen.


Das perfekte Profil!

Ihre Visitenkarte - das Profil - in einer Singlebörse hat hauptsächlich zwei Funktionen: Einerseits soll es in der Kartei der Partnerbörse suchende und zu Ihnen passende Singles dazu ermuntern, Sie anzuschreiben. Andererseits muss Ihr Profil aber auch die Referenz Ihres eigenen Anschreibens anderer Singles sein!

Denn das erste was jeder Single nach einem Kontakt von Ihnen machen wird, ist Ihr Profil zu besuchen. Wenn Sie dort punkten, ist der weitere Kontakt viel einfacher.

Ihre Singlebörsen-Visitenkarte muss daher anregend, ehrlich und sympathisch  erscheinen und gleichzeitig neugierig auf Sie machen.
Gar nicht so einfach? Schauen wir mal...

Zum erfolgreichen Kontaktbörsen-Profil in fünf Schritten!

1. Die Wahl des richtigen Pseudonyms: Der Nickname.

Bei vielen Partnerbörsen kann man bei der Anmeldung ein Pseudonym frei wählen. Dieser "Nickname" erscheint überall im System eng mit der eigenen Person verknüpft. Die Wahl eines passenden Spitznamens ist daher der erste, wirklich wichtige, Schritt bei der Gestaltung der eigenen Partnerbörsen-Visitenkarte.

Spitznamen wie "Casanova666" bei Männern oder "Naschkatze6" bei Frauen sind z.B. für die ernsthafte Partnersuche eher weniger geeignet, es sei denn Sie sind ausdrücklich auf der einschlägigen Suche.   

Wählen Sie Ihren Nicknamen daher eher neutral, Ihrer Persönlichkeit entsprechend aus. Vielleicht etwas aus dem Bereich Ihres Hobbys? 

2. Nie ohne Profil-Foto

Kontaktanzeigen, Datingprofile erhalten um den Faktor 10 mehr Beachtung, wenn ein Foto des Singles drauf zu sehen ist. Ein ansprechendes Foto ist also Pflicht.

Achten Sie beim Foto darauf, das Sie als Person allein gut zu erkennen sind. Sonst macht ein Dating-Foto keinen Sinn. Vermeiden Sie aufreizende Posen, als Frau fallen da drunter schon Urlaubs-Fotos im Bikini. Sie werden sich sonst über die Anzahl wirklich niveauloser Zuschriften zu wundern beginnen.

Am besten sind sympathische Fotos, die Sie in der Freizeit zeigen.

Mehr Tipps zum Singlebörsen-Foto >>>

3. Der Schlüssel zum Herz: Ihr Profiltext.

Ein guter Profiltext macht in den ersten zwei Zeilen neugierig auf mehr und darf nicht erschlagen. Versuchen Sie den Leser am Anfang abzuholen und in den Text zu ziehen, berichten Sie locker über sich selbst.

Bedenken Sie beim Texten vor allem eines: Jeder Mensch denkt zunächst an sich selbst. Wenn Sie das verstanden haben, können Sie dieses Wissen in Ihren Texten verwenden!
Beispiel: "Ich bin auf der Suche nach Geborgenheit". Eine Variante dazu wäre: "Suchst auch Du die Geborgenheit in einer Beziehung?" 

Last, not Least: Schreiben Sie Positiv.
Fast alles lässt sich auch so darstellen, dass es mit einem guten, positiven Gefühl vermittelt wird.

Mehr zum Thema Profiltext: Der perfekte Singlebörsen-Profiltext »

4. Lügen haben kurze Beine.

Bei den meisten Partnerbörsen haben Sie mannigfaltig Gelegenheit sich ein wenig aufzuhübschen. Ein paar Zentimeter mehr Körpergrösse, etwas an der Figur korrigieren oder gar fremde Fotos ins Profil gestellt. Vielleicht noch eine interessante Jobumschreibung für den ausgeübten Beruf?

Das alles geht, wenn Sie ernsthaft auf Partnersuche sind, spätestens beim ersten Treffen, schwer nach hinten los. Ergebnis: Frustration und Einsamkeit.

Bleiben Sie bei den Angaben im Profil und auch im Psychotest ehrlich! Es lohnt sich unbedingt, denn auch wenn Sie dadurch vielleicht ein paar Kontakte weniger haben, ist Ihre Chance auf den Haupttreffer viel höher als andersrum.

Weiter: Lügen im Partnerbörsen - Nicht empfehlenswert »

5. Ganz Wichtig: Nutzen Sie alle gebotenen Möglichkeiten.

Jede Partnerbörse bietet andere Möglichkeiten der Selbstdarstellung. Je mehr dieser Möglichkeiten, wie z.B. zusätzliche Fotos, Interviewfragen u.s.w. Sie nutzen, desto interessanter können Sie sich machen. Bieten Sie also eine insgesamt stimmige, sympathische und interessante Präsentation von sich selbst, werden Sie relativ schnell merken, dass sich interessante Kontakte wie von alleine ergeben.

Weiter: Deshalb lohnt sich ein ausführliches Singlebörsen-Profil »

In den nächsten Tagen werden die oben genannten Punkte noch in jeweils eigenen Ratgeber-Seiten ausgearbeitet und vertieft.

Wir wünschen Ihnen aber jetzt schon viele spannende Kontakte in der Partnerbörse Ihrer Wahl.

Falls Sie noch nicht wissen, in welcher Partnervermittlung oder Partnerbörse Sie Mitglied werden möchten, finden Sie hier unseren Partnerbörsen-Test: [Hier klicken!]

 



Sie sind hier:  ProDue » Ratgeber » Mit Profil: Ihre Präsentation